0
Deutsches Damast- & FrottiermuseumGroßschönau
 

Aktuelles

Zukunft weben in der Textilen Kreativwerkstatt der Oberlausitzer Webschule

Im Textildorf Großschönau tut sich etwas:

In das renovierungsbedürftige, denkmalgeschützte Gebäude der Oberlausitzer Webschule zieht wieder Leben ein! Mit der Textilen Kreativwerkstatt der Oberlausitzer Webschule wird ein Besuchermagnet geschaffen, der für die Bekanntheit unseres Ortes weit über die Grenzen des Zittauer Gebirges sorgen wird.
Wir wollen das historische Gebäude von 1870 wieder attraktiv machen. Mit der Textilindustrie im weitesten Sinne „Verwobene“, Großschönauer und ihre Gäste, Jung und Alt sollen sich hier begegnen und ihrer Fantasie freien Lauf lassen können.
Der Anfang ist gemacht: Einige Webstühle sind bereits aufgebaut und der erste Kurs findet in Kürze statt.
Wir laden Sie herzlich ein zum ersten

Workshop /­ Webkurs: „Wir weben uns einen Schal“

Für Interessierte, Anfänger und Fortgeschrittene sowie Kinder ab 15 Jahre findet am Wochenende vom 24. – 26. 09. 2021 der erste Kurs statt. Schnell sein lohnt sich, denn die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
Auf vorbereiteten Gatterkammwebrahmen entsteht unter fachkundiger Anleitung ein selbstgewebtes Unikat für den nahenden Winter.

Programm:

Freitag, 24.09.2021 18 – 21 Uhr Einführung/­ Materialbesprechung
Samstag, 25.09.2021 10 – 16 Uhr (einschl. Pausen) Webkurs
Sonntag, 26.09.2021 10 – 16 Uhr (einschl. Pausen) Webkurs

Eine Teilnehmergebühr wird erhoben.
Erwachsene: 55,00 €
Ermäßigt: 37,00 €
Materialkosten: 15,00 €

Für ausreichend Material ist gesorgt.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, es wird deshalb um Anmeldung bis zum 20.09.2021 gebeten über:
Deutsches Damast- und Frottiermuseum Großschönau (Tel 035841 - 35469, Tourist-Information, Tel 035841 – 2146).

Kitsch & Kunst

Wer kennt ihn nicht, den „Röhrenden Hirsch“? Maler der Spätromantik erfanden einst das Motiv, das sich nicht nur im 19. Jahrhundert zu einem gefragten textilen Wandschmuck in bürgerlichen Wohn- und Schlafstuben entwickelte. Es blieb bis ins 20. Jahrhundert hinein populär und gilt inzwischen als Inbegriff von Kitsch.

Für eine Ausschreibung durch das Textil- und Rennsportmuseum Hohenstein-Ernstthal wurden in der dortigen Schauwerkstatt Jacquardweberei nach historischen Mustern Wandbehänge hergestellt. Eine idyllische Landschaft mit dem „röhrenden Hirsch“ oder ein Knusperhäuschen à la „Hänsel und Gretel“ standen zur Verfügung und waren ganz oder teilweise in die nach eigenem Entwurf zu schaffenden textilen Arbeiten zu integrieren. Gleich, ob wandhängende oder dreidimensionale Objekte – aus der ehemaligen Massenware sollten einmalige, individuelle, im Bereich Kunst und Kitsch, Zeitgeist, Klassik und aktuellen Positionen angesiedelte und uns heute überzeugende Kreationen entstehen.

Entstanden ist eine spannende Schau, die von der Zerstörung der Umwelt bis hin zu den Träumen der Großmutter, von der Wildbeobachtung bis zu Corona, von den Gebrüdern Grimm bis zum Kampf um Macht und Geld eine Vielzahl von in den unterschiedlichsten Techniken gearbeiteten Themen präsentiert.

Ca. 40 Quilts und Kissen, Aschenputtels Schuh, Beutel und Collage, alle Exponate bieten eine Fülle von Ideen und Inspirationen. Sie werden überrascht sein!

Die geltenden Öffnungszeiten finden Sie auf der Internetseite des Museums: www.ddfm.de
©DDFM, Film: Lausche Video

Filmischer Rundgang durchs DDFM



Unser neuer Museumsfilm gewährt Ihnen nun schon vor dem Museumsbesuch Einblicke in die Dauerausstellung und unsere lebendige Schauwerkstatt.

Sächsischer Museumspreis 2019



Die Freude im Deutschen Damast- und Frottiermuseum und bei seinem Förderverein ist riesig: die Bewerbung für den Sächsischen Museumpreis 2019 hat sich gelohnt! Am 23. September 2019 wurde das DDFM mit einem 5.000 Euro dotierten Spezialpreis ausgezeichnet. Gewürdigt wurde damit die „moderne, praxisorientierte und bürgernahe Vermittlung des traditionsreichen technischen Erbes“. Die Jury unterstrich vor allem die bemerkenswerte Zusammenarbeit und das gemeinsame Engagement von Museum, Museumsförderverein, Gemeinde, Bürgerinnen und Bürgern.
Kinderführung im DDFM © DDFM

Das Museum mit Kinderaugen sehen….



Für die jüngeren Museumsbesucher haben wir nun ein neues Angebot im Programm: unsere Kinderführerin (10 Jahre) geht mit ihren Altersgenossen gemeinsam auf Entdeckertour durch das erste Obergeschoss des Museums. So werden zusammen einige Geschichten entschlüsselt, die die Bilder des Großschönauer Künstlers Schenau (1737-1806) erzählen oder aber Frösche gesucht, die sich auf einem kostbaren Damast versteckt haben. Die Führung wird empfohlen für Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren – Eltern und Großeltern sind natürlich herzlich willkommen! Die Teilnahme an der Kinderführung ist mit gültigem Museumsticket kostenfrei. Bei Interesse an diesem Angebot melden Sie sich bitte unter info@ddfm.de, um einen Termin zu vereinbaren.
 
 
Deutsches Damast- & Frottiermuseum
mit Schauwerkstatt
Schenaustraße 3, 02779 Großschönau

Telefon: +49 35841 35469
www.ddfm.de | E-Mail: info@ddfm.de
Diese Website verwendet Cookies. In diesen werden jedoch keine personenbezogen Inhalte gespeichert. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu Weitere Informationen
VERSTANDEN